*
Header_Top_Row
blockHeaderEditIcon

Heilkundezentrum Zollernalb

Dr. med. Harald Banzhaf & Dr. med. Thomas Nikolaus

PRAXIS FÜR INTEGRATIVE MEDIZIN

Akademische Lehrpraxis der Universität Tübingen

Megamenu
blockHeaderEditIcon

Achtsamkeit / MBSR (Mind-/Body-Medizin)

Was ist MBSR?

Wir leben alle in einer sich rasant verändernden Welt mit all den modernen und technologischen Errungenschaften, die uns das Leben erleichtern sollen. Aber aufgrund ständig steigender Ansprüche und Anforderungen sowohl im persönlichen als auch im beruflichen Umfeld mit zunehmender Hektik und permanenter Erreichbarkeit gelangen immer mehr Menschen an die Grenze ihrer sowohl körperlichen als auch psychischen Belastbarkeit.

Befindlichkeitsstörungen, Erschöpfungszustände, persönliche Krisen und nicht zuletzt Krankheit sind eine Folge dieses sich beschleunigenden Prozesses.
Stress ist die Zeiterscheinung schlechthin, ob Kind oder Schüler, Elternteil oder Lehrer, Mitarbeiter oder Führungskraft, im Beruf oder in der Freizeit, Stress ist inzwischen allgegenwärtig und allumfassend und prägt unser Leben wie kaum ein anderes Phänomen. Und es scheint auch die Zeitkrankheit Nr. 1 zu werden.

In dieser Situation könnten wir uns erinnern an alte Traditionen und, wenn wir offen sind, anknüpfen und profitieren von immer schon gültigen Wahrheiten und Weisheiten, die wir aber in unserer nach außen gerichteten Lebens- und Betrachtungsweise vergessen haben.

Das MBSR-Programm schöpft einerseits aus diesen tiefen Quellen und integriert andererseits modernste medizinische und psychologische Erkenntnisse und könnte somit heute für unser Leben aktueller und wichtiger denn je werden.

MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) ist ein 8-wöchiges, achtsamkeits-basiertes Programm zur Stressbewältigung, das von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn an der Universitätsklinik von Massachusetts (USA) entwickelt wurde. Inzwischen wird MBSR in sehr vielen Kliniken und Gesundheitsinstitutionen in zahlreichen Ländern erfolgreich sowohl zur Prophylaxe als auch zur Therapie eingesetzt. Allein in USA ist diese Methode in mehreren Hundert sog. „Stress-Reduktions-Kliniken“ etabliert. Die positiven Ergebnisse, die in der Anwendung mit Menschen erzielt wurden, die z.B. unter starkem Stress, Burn out-Syndrom („Ausgebranntsein“), chronischen Schmerzen, Schlafstörungen, psychosomatischen Beschwerden, Bluthochdruck, Krebs und vielen anderen Erkrankungen litten, sind inzwischen durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegt.

Die Wirkungen von MBSR sind äußerst vielschichtig und vielgestaltig.

Es bewirkt eine anhaltende Verminderung von körperlichen und psychischen Beschwerden sowie eine Verbesserung der allgemeinen körperlichen und psychischen Befindlichkeit. Stress-Situationen werden adäquater verarbeitet, es entwickelt sich eine gelas-senere, positivere Lebenseinstellung und ein stabileres psychisches Gleichgewicht. Mehr Vitalität und Lebensfreude, die Eröffnung neuer Perspektiven und Handlungs-möglichkeiten für die Gestaltung des eigenen Lebens sowie eine tiefgreifende innere und äußere Transformation sind möglich.

Menschen, die mit Stress (familiär, beruflich, krankheitsbedingt) anders als gewohnt umgehen wollen, an akuten oder chronischen Schmerzen oder Beschwerden (organisch und/oder psychosomatisch bedingt) leiden, achtsamer leben möchten oder eine Methode der Selbsterfahrung erlernen wollen, profitieren gleichermaßen von MBSR. MBSR ist eine sinnvolle und heilsame Ergänzung zur medizinischen und/oder psychotherapeutischen Behandlung.

MBSR ist auch für diejenigen interessant, die im beruflichen oder privaten Umfeld andere Menschen besser führen und leiten wollen.

Modernes Management erfordert neben hoher Sachkenntnis auch wichtige emotionale Kompetenzen wie Einfühlungsvermögen, Kreativität, die Fähigkeit, in schwierigen Situationen souverän und adäquat zu reagieren, Charisma und nicht zuletzt intuitive Entscheidungsfindung. Forschungsergebnisse von Daniel Goleman (Autor des Weltbestsellers Emotionale Intelligenz) weisen darauf hin, dass der größte Teil des beruflichen Erfolges von diesen persönlichen Fähigkeiten abhängt. Wenn ManagerInnen nicht lernen, so Goleman, sich außer körperlicher Fitness auch geistig und emotional zu trainieren, leidet auf Dauer die Effizienz und die Effektivität der Arbeit.

Die Methode der Achtsamkeitsmeditation MBSR ist wohl einer der tiefgreifendsten und nachhaltigsten Wege, um Gelassenheit und die oben genannten emotionalen Kompetenzen zu erwerben. Deshalb hat MBSR bereits auch Eingang in zahlreiche Unternehmen und Führungs-etagen der Manager/innen gefunden und ist integraler Bestandteil von Pro-grammen zur Persönlichkeitsentwicklung geworden.

Um MBSR zu erlernen und erfolgreich anzuwenden sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Notwendig ist letztlich nur die Offenheit für Neues und die Bereit-schaft, sich im Alltag eine gewisse Zeit für sich selbst zu reservieren.

Aber, so sagt der Begründer von MBSR, Prof. Kabat-Zinn, es sei nichts für Feiglinge und es sei auch nicht das, was man normalerweise über Meditation denken würde.

MBSR
Name Beschreibung Dateigrösse Download-Zähler
  achtsamkeit-als-schl-ssel-zum-gl-ck.pdf 12.13 KB 176
  die-zeit-11-02-10-mbsr.pdf Lernen mit dem Leiden umzugehen 50.22 KB 182
  interview-dr-banzhaf-18-02-11.pdf Interview "Achtsamkeit gegen Stress" 198.08 KB 116
  magazin.pdf Achtsamkeit und Mitgefühl in der Therapie 1.03 MB 97
  mbsr-flyer.pdf MBSR Flyer 423.13 KB 141
  was-sind-die-ursachen-des-leidens.pdf 18.15 KB 120

Wie funktioniert ein MBSR-Programm?

  • 8-wöchiges Intensiv-Programm
  • Kurs 1 x wöchentlich (ca. 2-3 Stunden)
  • persönliche Gespräche
  • regelmäßiges Üben zu Hause und im Alltag
  • begrenzte Teilnehmerzahl
  • Tages-, Wochenendseminare, Coaching und Workshops für Einzelpersonen, Gruppen, Unternehmen, Institutionen

Was bedeutet Achtsamkeit?

Achtsamkeit (engl. Mindfulness) ist eine spezielle Form der Aufmerksamkeitslenkung.

Es ist das absichtsvolle, klare, unabgelenkte, offene und annehmende Beobachten und Gewahrwerden dessen, was im Augenblick der jeweiligen gegenwärtigen (äußeren oder inneren) Erfahrung geschieht, ohne irgendeine Bewertung positiver oder negativer Art.

Durch die direkte und unmittelbare Erfahrung des gegenwärtigen Augenblicks und der darin enthaltenden Empfindungen, Gedanken und Gefühle ist es möglich, ein tieferes Verständnis für sich selbst und in der Folge auch für andere Menschen und Wesen, Dinge und der Welt zu erlangen.

Die Praxis der Achtsamkeit und die dadurch entstehende tiefere Einsicht in unsere gewohnheitsmäßigen Reaktionsweisen (Auto-pilotenmodus), vor allem auch im Umgang mit Problemen, Stress und anderen, auch schmerzhaften Erfahrungen und Lebenssituationen wie Krankheit und Verlust, kann uns dazu befähigen, auch und gerade angesichts aller Schwierigkeiten und herausfordernder Lebensumstände ein höheres Maß an Klarheit und Gelassenheit, innerer Ruhe und Akzeptanz zu finden. Die Akzeptanz, die Welt und die Dinge darin so sein zu lassen, wie sie im jeweiligen Augenblick gerade sind.

Achtsamkeit ist jedoch weder eine Technik noch eine Methode, sondern vielmehr eine Seins- und Lebensweise, die durch regel-mäßige Übung kultiviert und gestärkt werden kann. Die Schulung der Achtsamkeit ist ein einfaches, konkretes und äußerst wirksames Mittel, um Stress in den verschiedensten Lebensbereichen abzubauen und Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern.

Was bewirkt MBSR?

  • anhaltende Verminderung von körperlichen und psychischen Beschwerden
  • Verbesserung der allgemeinen körperlichen und psychischen Befindlichkeit
  • Bessere Bewältigung von Stress-Situationen
  • gelassenere, positivere Lebenseinstellung
  • stabileres psychisches Gleichgewicht
  • mehr Vitalität und Lebensfreude
  • Entwicklung neuer Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten
  • tiefgreifende innere und äußere Transformation

Für wen ist MBSR sinnvoll?

Für Menschen, die

  • mit Stress (familiär, beruflich, krankheitsbedingt) anders als gewohnt umgehen wollen
  • an akuten oder chronischen Schmerzen oder Beschwerden (organisch und/oder psychosomatisch bedingt) leiden
  • achtsamer leben möchten und eine Methode der Selbsterfahrung erlernen wollen
  • ihr Leben positiv verändern wollen
  • eine sinnvolle und heilsame Ergänzung zur medizinischen und / oder psychotherapeutischen Behandlung suchen
  • andere Menschen im beruflichen oder privaten Umfeld besser führen und leiten wollen

Stress, Meditation und Trauma

Immer mehr Menschen fühlen sich zu Stressbewältigungsprogrammen wie Meditation oder Achtsamkeitstraining hingezogen, um ihre Anspannung oder andere psychische oder körperliche Probleme zu verringern. Einerseits ist die Zunahme von Stress ein generell zunehmendes Phänomen, andererseits erfährt Achtsamkeit geradezu einen Hype in allen therapeutischen Settings und ist in ihrer Wirkung wissenschaftlich auch gut untersucht.

Wenn allerdings traumatische Hintergründe bzw. Biographien nicht ausreichend beachtet und adäquat therapeutisch begleitet werden, können gut gemeinte Stressbewältigungskonzepte auch unerwünschte Folgen haben, da sie die unbewusste Aktivierung sog. Überlebensanteile eher verstärken und somit die Stressspirale zusätzlich antreiben.

Achtsamkeitsbasierte therapeutische Interventionen wie das MBSR-Programm (Mindfulness Based Stress Reduction) sind in der Lage, traumaspezifische Therapieansätze effektiv zu unterstützen, indem sie sowohl auf körperlicher, psychischer als auch neurobiologischer Ebene die Integration von desintegrierten Bewusstseinsinhalten fördern. Aus dieser Perspektive ist Achtsamkeitstraining eine sinnvolle und hilfreiche Ergänzung auf dem Weg zu einem gesunden Selbst, auch und gerade in der Traumaarbeit.

Footer_Impressum
blockHeaderEditIcon
Footer_Datenschutzerklärung
blockHeaderEditIcon
AGB
blockHeaderEditIcon
Sitemap
blockHeaderEditIcon
Facebook
blockHeaderEditIcon
ONTOP
blockHeaderEditIcon
Tele_Smart
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail